News

Neuer Standort:

Unser Maschinenlager, unsere Kompetenzen und damit auch unser Team wachsen kontinuierlich. Nach fast zehn Jahren Firmenentwicklung waren die Kapazitäten unseres ersten Standortes in Stadtlengsfeld erschöpft. Vor allem die Gründung der zweiten Firma WOMAtec Maschinenbau GmbH, die sich ausschließlich mit der Entwicklung, Planung und Herstellung von Neumaschinen für die Bürsten- und Holzindustrie beschäftigt, erforderte eine Vergrößerung der Werkstatt- und Büroflächen. Eine Erweiterung am Stadtlengsfelder Standort wäre möglich gewesen, jedoch Kraft- und Zeitraubend. Daher entschied sich Daniel Köhler für den Bezug einer fertigen Gewerbeimmobilie, deren Lage, Bausubstanz und räumliche Gegebenheiten optimal für uns sind. Nach kleineren Renovierungs- und Umbaumaßnahmen waren die Räumlichkeiten innerhalb weniger Wochen bezugsfertig. Seit 01. März 2017 befinden sich nun die Firmen WOMA Wood Machinery und WOMAtec Maschinenbau GmbH unter dem Dach einer 1.500 qm großen Industriehalle in einem modernen Gewerbegebiet in der Kreisstadt Bad Salzungen.

Nicht nur der befestigte Hof mit LKW-Schleppdach und Parkplätzen ist eine Erleichterung für Mitarbeiter, Gäste und Lieferanten. Vor allem der großzügige Werkstattbereich bietet optimale Bedingungen für Arbeiten wie Drehen, Fräsen, Polieren, Bohren, Schweißen sowie für die Montage von Neumaschinen oder Reparaturen an den Gebrauchten. In einem großen Lackierraum können Maschinengestelle, Verkleidungen aber auch Kleinteile vorbehandelt und lackiert werden. Die eigene Sandstrahlanlage ist die optimale Ergänzung. Im ca. 1.000 qm großen Maschinenlager finden nun alle Gebrauchtmaschinen Platz und können problemlos erreicht und von Kunden besichtigt werden.

Neben den Sozialräumen bietet der Bürotrakt helle und freundliche Räume für Sektrektariat, Vertrieb, Konstruktion und Werkstattleitung. Digital Highspeed vernetzt und mit Blick auf das schöne Werratal beantworten unsere Mitarbeiter/innen gerne Ihre Anfragen. Darüber hinaus freuen wir uns über jeden Besucher!

Mitarbeiter in die Rente verabschiedet

Zum ersten Mal in der Firmengeschichte entlässt Inhaber Daniel Köhler einen Mitarbeiter in die Rente. Gerhard Schlegel aus dem Nachbarort Weilar hat sich nach 45 Arbeitsjahren den Ruhestand wohlverdient. Vier Jahre war er Teil des WOMA-Teams und will es - auf Minijob-Basis - auch noch eine Weile bleiben. Als altgedienter Schlosser kann er den "jungen Wilden" noch Einiges beibringen. Den Renteneintritt nahm die Geschäftsleitung zum Anlass, ein zünftiges Sommerfest für die ganze Belegschaft auszurichten.                   PS: Danke, Gerhard!

WOMA rüstet auf - mehr Mitarbeiter, neuer Bürotrakt und Erweiterung des Werkstattbereiches

Auch im Jahr 2014 konnte WOMA einige Investitionen tätigen, die sowohl unseren Mitarbeitern als auch unseren Kunden zugute kommen.

So wurden vier neue Mitarbeiter eingestellt, die unser mittlerweile zehnköpfiges junges Team bereichern. Darunter unser neuer Werkstattleiter Herr Sembritzki, zwei Maschinenschlosser und eine Bürofachangestellte.

Dank der hohen Qualifizierung unserer Fachkräfte konnte die Firma WOMA ihre Kompetenzen besonders im Werkstattbereich wesentlich erweitern. Von jetzt ab gehören Reparaturen und Überholungen genauso zum Tagesgeschäft wie Reinigung, Überprüfung und Verpackung der gebrauchten Maschinen. Sogar neue Steuerungssysteme werden geplant und hergestellt, sodass während einer Komplettüberholung eine nahezu neuwertigen Maschine entsteht. Darüber hinaus werden unsere Monteure weltweit zu Demontage- und Verladearbeiten eingesetzt.

Für umfangreiche Überholungsarbeiten und die Herstellung von Ersatzteilen investierte Firmeninhaber Daniel Köhler auch in neue Werkstattausrüstung. Mit den vorhandenen Metallbearbeitungsmaschinen und Werkzeugen können so gut wie alle notwendigen Arbeiten im eigenen Haus durchgeführt werden. Dazu gehören auch Sandstrahl- und Lackierarbeiten. Für spezielle Teile oder Dienstleistungen wie Härten, Brünieren, Pulverbeschichten oder Drahterodieren haben wir hochqualifizierte Zulieferfirmen aus der Region, mit denen wir eng zusammenarbeiten.

Nicht nur im Werkstattbereich wurden die Arbeitsbedingungen optimiert. Unser Vertrieb ist seit November 2014 im neuen Bürotrakt untergebracht. Von hier aus finden jährlich etwa 100 Maschinen einen neuen Besitzer.

Den weltweiten Verkauf, die Beschaffung der gebrauchten Maschinen und Anlagen sowie die dazugehörige Logistik organisieren Vertriebsleiterin Maria Köhler und Assistentin Nadine Mehne. Dank modernster Kommunikations- und PC-Technik sowie umfangreicher Fremdsprachenkentnisse und langjähriger Erfahrung im Import und Export können Anfragen aus aller Welt schnell und unkompliziert bearbeitet werden.

Das Jahr 2015 steht schon ganz im Zeichen der Internationalen Ausstellung INTERBRUSH, die im April 2016 stattfinden wird. Im Rahmen unseres Messeauftrittes werden wir unseren Kunden die neuesten Entwicklungen der Firma WOMA vorstellen. Sie dürfen gespannt sein.

WOMA jetzt ISPM 15 zertifizierter Verpacker

Als weltweit agierender Gebrauchtmaschinenhändler ist es besonders wichtig, die internationalen Bestimmungen für Verpackungsholz nach ISPM 15 einzuhalten. Das bedeutet, es darf für Überseeverpackungen ausschließlich IPPC-Holz verwendet werden.

 

Um dies zu gewährleisten, kaufen wir bei zertifizierten Lieferanten wärmebehandelte IPPC Kanthölzer und Paletten zu. Diese werden mit dem eigenen Brennstempel gekennzeichnet. Für Seekisten verwenden wir Sperrholzplatten, die ebenfalls dem ISPM 15 Standard entsprechen.

 

Damit die Maschinen gut bei unseren Kunden ankommen, werden diese sorgfältig auf ihre lange Reise auf dem Schiff vorbereitet. Sicher unter einer Folie verpackt, hat Flugrost keine Chance. Der Boden unserer Seekisten besteht aus mehreren Paletten, die mit einer starken Platte verschraubt werden. Darauf wird die Maschine festgeschraubt. Die Ecken der Kisten werden mit Kanthölzern verstärkt. Jede Verbindung wird geschraubt, um den sichersten Halt zu gewährleisten.

 

Für Containerverladungen verwenden wir selbstverständlich ebenfalls IPPC-Hölzer, die unter den einzelnen Packstücken befestigt werden. Beim Verladen wird darauf geachtet, dass der Empfänger mit seinen jeweiligen Möglichkeiten keinerlei Probleme bei der Entladung hat. Starke Gurte sorgen für die "bruchsichere" Ankunft im Zielhafen.

>>> zum Zertifikat

NEUZUGÄNGE

  • H01-052 Knopfdrehmaschine mit Kantelmagazin Hempel / Deutschland
  • H07-2970 Fassondrehbank Obernhauer / Deutschland
  • H07-2969 Drechselbank mit Bettverlängerung Obernhauer / Deutschland
  • H07-2968 Drechselbank Obernhauer / Deutschland
  • H02-2950 4-Spindel-Kopierfräs- & Schleifmaschine Geiger / Deutschland

Endstation Schrottplatz?

Nicht für Ihre Maschinen! Nutzen Sie das Kontaktformular Maschinenverkauf

WOMA Wood Machinery Daniel Köhler · Am langen Streif 8 · 36433 Bad Salzungen / OT Langenfeld · Germany
NEU! Tel: +49 (0)3695 858450-0 · Fax +49 (0)3695 858450-9 · info@woma-shop.com NEU!